The Gentle Path to Definite Weight Loss

Buch von Rachel Norwood

Dies ist das bisher einzige Buch zum Thema Abnehmen und Ernährung. Es zeigt auf wie wenig gängige Abnehm-Strategien helfen können und das langfristiger und wahrer Erfolg nur von Innen kommen kann und dass wir mit Willensstärke nicht weit kommen können.

Vor allem Teil 2: In Well-Being, in Well-Eating. the Mind-Body Connection, hat mir sehr gut gefallen.

Meiner Meinung reicht es, sich allgemein mit den Prinzipien auseinanderzusetzen, um auch im Bereich Ernährung eine Änderung zu spüren. Wenn man weiß wo das Wohlbefinden herkommt, ist man automatisch weniger verführt es sich von Außen durch Essen zuzuführen. Dennoch kann es hilfreich sein, sich gesondert mit dem Thema auseinanderzusetzen.

Exquisite mind

Buch von Terry Rubenstein

In diesem Buch werden die Drei Prinzipien anhand der Lebensgeschichte der Autorin beleuchtet. Sie berichtet unglaublich ehrlich und bewegend von ihrer Kindheit bis heute und schlägt den Bogen von dem was sie persönlich erlebt hat und den allgemein gültigen Wahrheiten der Drei Prinzipien. Sie hat Essstörungen, Ängste und eine schwere Depression mit Hilfe der Erkenntnisse über die Drei Prinzipien überwunden.

Durch den Autobiographischen Stil ein sehr einzigartiges 3P Buch, das einen sehr bewegt und ermutigt.

The little book of big change

Buch von Dr. Amy Johnson

Dieses Buch ist, wie alles von Amy Johnson, klar und auf den Punkt gebracht. Sie findet einfache Worte und viele praxisnahe Beispiele, um zu erklären, was in uns vorgeht, wenn wir in alte Verhaltensmuster fallen.

Lasst euch nicht von dem Untertitel „The no-willpower approach to breaking any habit“ abschrecken. Es geht nicht nur um „große“ Gewohnheiten, wie Alkohol- oder Drogenmissbrauch. Dieses Buch hilft bei allen Verhaltensweisen, die wir uns angewöhnt haben, um eine Leere zu füllen. Das kann shoppen, essen, sich Sorgen machen, Sex, rauchen, fernsehen, facebook, telephonieren usw. sein. All die Dinge, die wir nicht tun, weil wir gerade Lust darauf haben, sondern weil wir uns besser fühlen wollen. Weil wir ein negatives Gefühl haben, das wir nicht mehr aushalten können.

Die Autorin vermittelt eine unglaubliche Wärme und Geborgenheit. Man fühlt sich verstanden und ernst genommen und sie nimmt einem das Gefühl, das mit einem etwas nicht stimmt vollkommen.

Für jeden, der eine Verhaltensweise hat, für die er sich schlecht fühlt und die er gerne ändern würde und jeden der besser verstehen will, wie wir Menschen funktionieren.