Do nothing!

Buch von Damian Mark Smyth

Ein wunderbares Buch, dass eine gute Einleitung über die Drei Prinzipien gibt und eine große Bandbreite an Themen behandelt: Beziehungen, Beruf, Eltern sein, Sucht, Sport, Geld und das alltägliche Leben.

Doch das beste finde ich die Botschaft, die es rüber bringt. Tue nichts, oder besser noch: es gibt nichts zu tun. Was für eine Befreiung.

Die Erkenntnis, dass wir unsere Realität durch unsere Gedanken wahrnehmen und erleben kann oft erst mal lähmend sein. Es bleibt das Gefühl „Und was mache ich jetzt damit? Wie stoppe ich die negativen Gedanken. Die Antwort ist: Nichts. Es gibt nichts zu tun. Niemand kann seine Gedanken stoppen. Wir Menschen nehmen nun mal unsere Realität so wahr und das ist auch gut so.

Und die gute Nachricht ist: Je weniger uns interessiert, was in unserem Kopf so los ist, desto mehr treten die Gedanken in den Hintergrund und wir leben unser Leben. Denn das Problem waren nie die Gedanken. Es war das was wir mit ihnen getan haben: Ihnen viel zu viel Gehör zu verschaffen.